Wir begleiten die agile Transformation

Agil Lernen Arbeiten 

Wir bieten Lösungen rund um die agile Organisation. Mit Alexander Schaaf als Treiber hinter Learn!Agile mit vielen Jahren Erfahrung im Bereich der Entwicklung moderner Lernkonzepte und als selbstständiger Trainer und Agile Business Coach bieten wir von Learn!Agile unseren Kunden Sicherheit in Zeiten des Wandels, die eine hohe digitale und agile Kompetenz fordern. 

 

Wir verbinden die Sichtweise der agilen Personalentwicklung mit den Anforderungen an eine robuste Organisation die der dynamischen Entwicklung gewachsen ist. 

 

Wir bieten neue Formate wie Live-Online-Trainings, agile Veranstaltungsformate, Umgang mit Remote Tools, digitales- und agiles Coaching für Führungskräfte, agile Workshopformate z.b. unter Einsatz von Liberating Structures und mehr… ob maßgeschneidert oder als Standard begleiten wir den Weg grossartiger Unternehmen.

Unsere Angebot für Führungskräfte

Agile Leadership Coaching

Informiere Dich über unser Agile Leadership Coaching bei dem wir speziell für Führungskräfte einen ganz pragmatischen Ansatz um die relevanten Perspektiven, Skills & Kompetenzen vermitteln, die es braucht damit Du gut vorbereitet bist. In diesem Coaching machen wir Dich "Fit" im Umgang mit agilen Arbeits- und Denkwerkzeugen, ermöglichen Dir eine Einordnung für deine ganz persönliche Entwicklung und Karriere.

(Ergänzend bieten wir auch ein "Digital Leadership Coaching")

Mit Passion für grossartige Unternehmen

Mit unseren Angeboten  richten wir uns an die agile Organisation von Morgen, die sich in komplexen Zeiten immer häufiger mit der Wertschöpfung der Ausnahme auseinandersetzen muss. Bedeutet kurz: Wir verdienen in den Unternehmen weniger Geld mit der Administration bestehender Services und Leistungen und dem Verkauf bestehender Produkte, stattdessen sorgen gesättigte Märkte, anspruchsvolle Kunden und die Entwicklungen der digitalen Transformation dafür, daß immer häufiger Mitarbeiter kreative, neue Wege finden müssen – um zielgruppenspezifische, innovative und nutzerzentrierte Lösungen zu entwickeln, die sich vom Wettbewerber abheben. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen das Unternehmen diesen Herausforderungen gewachsen sind und sind aus Erfahrung davon überzeugt das agile Arbeits- und Denkwerkzeuge helfen in komplexen Zeiten robust aufgestellt zu sein. 

Agile Führung

"Führung" folgt immer den aktuellen Erfordernissen und Veränderungen der Entwicklungen in der Arbeitswelt. Unser Coachings, Trainings und andere Angebote an die Führungskraft, dienen der Orientierung und machen deutlich was und wie sich Führung in komplexen und daher agilen Umgebungen verändert und was eine flexible Führung leisten muss.

Agiles Projektmanagement

Agiles Projektmanagement hat in der agilen Arbeitswelt 2 Aufgaben. Auf der einen Seite werden wichtige Prinzipien agiler Arbeit vermittelt und häufig dazu genutzt agile Arbeit am Beispiel der Projektarbeit zu verstehen auf der anderen Seite geht es darum Projekte zukünftig erfolgreich zu meistern. Unsere Trainings zu Scrum, Kanban und agiles Projektmanagement berücksichtigen beide Perspektiven. Learn!Agile bietet alle Inhalte auch Online als Blended Module oder Live-Online-Trainings an und unterstützen Teilnehmer auf Ihrem Weg zum Scrum Master und/oder Product Owner Zertifizierung.

Agile Arbeit

Um agil zur Arbeiten benötigt es keine Umsetzung von Scrum nach Lehrbuch oder einer bestimmten Kanban-Anwendung oder dem Einsatz eines bestimmten Methodensets. Vielmehr geht es um die Umsetzung agiler Prinzipien, dem Mindset dahinter und letztlich um eine Auswahl individuell auf den Bedarf zugeschnittene agile Werkzeuge. Das kann die regelmäßige Durchführung eines Dailies oder einer Retro sein. Genauso gut, könnte aber auch ein regelmäßiges Reviewmeeting die Agilität im Team erhöhen. Wir bieten entsprechende Trainings mit den Werkzeugen, führen offene Workshops durch und/oder entsprechende Einzelcoachings!

Agile Teamentwicklung

Agilen Teams wird einiges nachgesagt unter Anderem das Sie zufriedener sind, transparenter arbeiten, klare Ziele haben und eben schlicht erfolgreicher weil selbstorganisiert. Wir unterstützen Teams beispielsweise bei der Durchführung von Purpose Workshops, bei der Verwendung von OKRs, erarbeiten entlang der gemeinsamen Werte des Teams eine Team-Charta, entwickeln zusammen Team-Prozesse mit wichtigen Ritualen wie Retrospektiven und mehr...

Agile Personalentwicklung

Die Anforderungen an eine agile Personalentwicklung sind hoch. Die agile Organisation lernt schnell! von daher lernen Menschen in agilen Organisationen situativ, informell und On-The-Job, mit Kollegen, im Team und im Projekt, immer häufiger digital. Doch die Personalentwicklung ist häufig hier noch nicht präsent, dazu kommen mit bestehenden Skill-Management Systemen, Karrierepfaden und Leistungsbeurteilungen alte Systeme die zur Agilität des Unternehmens nicht wirklich passen. Wir unterstützen die Personalentwicklung diese Herausforderungen zu meistern und entwickeln gemeinsam mit der PE nachhaltige und agile Lernlandschaften.

Agile Transformation und Strategie

Im Rahmen einer agilen Transformation und somit einer Organisation die sich auf nahezu allen Ebenen verändert, liefern wir die passende Begleitung in Form von strategischer Beratung, begleitende agile Dialogformate wie Open Spaces, Barcamps, Hackathons etc. und schaffen so die entsprechende Offenheit und Begeisterung für die Veränderung. Alexander Schaaf hat mit key2agile eigens dafür ein Netzwerk von Agile Coaches und Beratern aufgebaut, schauen Sie doch auch dort gerne einmal vorbei.

Alexander Schaaf

Trainer, Agile Coach
Termin vereinbaren

Kundenzentrierung ist meine Leidenschaft

"Sprechen Sie mich zu diesen und anderen Themen der agilen Transformation jetzt an"

Das (Lern-)Mindset in komplexen Zeiten

Die Forderung nach einer Verschmelzung von Arbeiten und Lernen ist in Zeiten lebendiger und agiler Organisationen so präsent wie nie. Die Halbwertzeit von Wissen sinkt in einer digitalen Arbeitswelt enorm, neue Berufsbilder entstehen und Menschen wechseln viel häufiger Beruf und Branche. Hinzu kommen das Unternehmen bei der Entwicklung neuer, innovativer Produkte enorm unter Druck geraten sind,  weil  Wissen das neu entsteht nicht schnell genug zur Verfügung steht oder nicht nahhaltig im Unternehmen verankert wird. Wissen und Lernen wird immer noch sehr zentralistisch auf HR oder PE beschränkt und häufig mit Seminarkatalogen verbunden. Es bedarf einer zeitgemäßen Lernkultur mit der Erkenntnis, dass die Fähigkeiten WIE wir in Unternehmen Lernen – ÜBER dem stehen, WAS wir Lernen. 
Deshalb braucht es ein neues Lern-und/oder Change-Mindset mit einer etablierten Lernkultur  in den Unternehmen – Lernen als Wettbewerbsvorteil, die logische Konsequenz. Mit dem Ziel Mitarbeiter, Teams und das ganze Unternehmen in die Lage zu versetzen auch kurzfristig, arbeitsplatznah, flexibel, modular und digital zu lernen und zu arbeiten, Wissen in den entsprechenden Formaten – nicht nur digital – zu teilen und letztlich kreative Problemlösungen zu ermöglichen.
Exzellenz über Perfektionismus

Perfektionismus ist eine statische weil konkrete Vorstellung eines Endzustandes, bei der Abweichungen als Nachteil gesehen werden. Agile Lernumgebungen setzen auf Wachstum bei der der Fortschritt das Maß für den Erfolg darstellt. Dabei stehen die Fragen im Vordergrund: Was haben wir gelernt? Was hat gut funktioniert?

Emotionen über Inhalt

Aus der Gehirnforschung wissen wir das schon lange, Lernen gelingt mit positiven Emotionen deutlich besser. Entlang einer Lerner-Journey entwickeln wir Lernszenarien bei denen wir über Storytelling, Quizze und/oder Videos, Podcast und vieles mehr die Emotionalisierung und Aktivierung der Beteiligten ermöglichen. Die gezielte Anwendung macht hier den Unterschied.

Vernetzung über Silos

Nicht erst seit der agilen Organisation gibt es die Forderung nach vernetztem Arbeiten und Lernen, geht es doch darum crossfunktional die Perspektiven Anderer Domänen aktiv zu nutzen und den interdisziplinären Austausch zu kultivieren. Das geht bsp. mit Hospitationen und anderen Formaten die den Dialog und auch den zielgerichteten Austausch ermöglichen.Die Partizipation Vieler anstatt einiger weniger immer gleicher Akteure.

Wissen (ver-)teilen über Wissen (für sich) horten

Wissen ist geronnene Praxis. Wir benötigen nicht nur technologisch Systeme, die intelligent die Art- und Weise wie wir Wissen im Unternehmen nutzbar machen , steuern, sondern die beste und effizienteste Art- und Weise Wissen zu vermitteln ist immer noch der Austausch von Mensch zu Mensch begleitet durch Facilitatoren, Lernbegleiter etc. Wir begleiten und entwickeln Workshop- Formate für Unternehmen und in Remote Zeiten auch die digitalen Alternativen dazu.

Selbstgesteuert über Fremdgesteuert

Fremdgesteuertes und formelles Lernen ist der deutlich kleinere Teil einer zunehmend wichtigen agilen Lernkultur. Selbstgesteuertes Lernen bedeutet das Menschen Umgebungen vorfinden in denen Sie zunehmend bestimmen können, wann Sie was in welcher Geschwindigkeit lernen können. Das liegt auch daran das wir neben Grundlagenwissen welches wir in Trainings vermittelt bekommen, immer häufiger situativ, projektbasiert und arbeitsplatznah und kurzfristig Neues erlernen.

Growth Mindset über Status

Die Frage nach einem Growth Mindset ist keineswegs nur eine Frage des Mitarbeiters. Im Unternehmen eine Kultur zu fördern, bei der wir Scheitern als Möglichkeit zum Wachsen anerkennen und den Mut dazu belohnen, Neugier fördern und eine Umgebung schaffen indem wir scheitern können ohne Gefahr zu laufen sanktioniert werden oder negativ beurteilt. Freiräume für Entwicklung des Einzelnen aber auch ganzer Teams mit der relevanten psychologischen Sicherheit sind wichtige Bausteine um ein Growth Mindset zu fördern und früh Ängsten positiv zu begegnen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Neugierig geworden und Interesse an einem persönlichen Erstgespräch? Dann kannst Du an dieser Stelle in unseren Kalender schauen und Dir einen passenden Termin wählen: