Analyse der Stakeholder mit der Stakeholder Map

Stakeholder Map Template (A0)

Ungeprüfte Gesamtbewertungen (1 Kundenbewertung)

32,95

Das Template ist farbig, hochwertiger Druck mit mind. 220g Papier und Schritt für Schritt Anleitung auf dem Template.

Artikelnummer: LA2202225 Kategorie:

Beschreibung

Template Stakeholder Map

Das Template kommt auf einem qualitativ hochwertigen Druck mit mindestens 190g Papier auf dem problemlos mit Post-Its gearbeitet werden kann. Das Poster kann so vielfach verwendet werden. Die Beschichtung macht das Template sehr widerstandsfähig.

Darüber hinaus befindet sich am rechten Rand des Templates die folgende Beschreibung die die Verwendung des Templates bzw. der Map Schritt für Schritt erläutert sowie den Mehrwert darstellt, hier der Text:

Eine Stakeholder-Map ist ein hilfreiches Instrument in agilen und projektbasierten Kontexten, um die verschiedenen Interessengruppen oder Stakeholder zu identifizieren, zu analysieren und zu managen.

Identifikation und Erfassung: Die Stakeholder-Map hilft dabei, alle relevanten Personen, Gruppen oder Organisationen zu identifizieren,
die von einem Projekt oder einer Initiative betroffen sind. Dies umfasst Kunden, Teammitglieder, Vorgesetzte, Lieferanten, Regulierungsbehörden und andere.

Klassifizierung und Priorisierung: Sie ermöglicht die Klassifizierung der Stakeholder anhand ihres Interesses am Projekt und ihres
Einflusses darauf. Dies hilft, Schlüsselakteure zu identifizieren, die besonders wichtig sind, und ermöglicht eine gezielte Kommunikation
und Interaktion mit ihnen.

Analyse der Bedürfnisse und Erwartungen: Durch die Stakeholder- Map können die Bedürfnisse, Erwartungen und Anliegen der verschiedenen Stakeholder erfasst werden. Dies ist entscheidend, um sicherzustellen, dass das Projekt ihre Interessen berücksichtigt. Risikoerkennung und Konfliktmanagement: Sie unterstützt bei der Identifizierung potenzieller Risiken und Konflikte, die aus den Interessen und Einflüssen der Stakeholder resultieren könnten. Dies ermöglicht es, präventive Maßnahmen zu ergreifen.

Entwicklung von Kommunikationsstrategien: Auf der Grundlage der Klassifizierung und Analyse können passende Kommunikationsstrategien entwickelt werden, um sicherzustellen, dass die Stakeholder angemessen informiert und eingebunden Planung von Stakeholder-Engagement: Die Stakeholder-Map hilft bei der Festlegung von Maßnahmen und Aktivitäten zur Einbeziehung der Stakeholder in den Entscheidungsprozess und die

Vertrauensbildung und Transparenz: Sie trägt zur Schaffung von Vertrauen und Transparenz bei, indem sie den Stakeholdern zeigt, dass ihre Interessen berücksichtigt werden und sie in den Prozess Projekterfolg und Wertsteigerung: Durch eine effektive Einbindung und Verwaltung der Stakeholder kann der Projekterfolg gesteigert und Mehrwert geschaffen werden, da die Bedürfnisse und Erwartungen der Stakeholder erfüllt werden.

Schritt für Schritt Anleitung zur Stakeholder Map

Schritt 1: Identifikation der Stakeholder

• Beginne damit, alle Personen, Gruppen oder Organisationen zu identifizieren, die auf irgendeine Weise von deinem Projekt
oder deiner Initiative betroffen sind. Dies können Kunden, Teammitglieder, Vorgesetzte, Lieferanten, Regulierungsbehörden und viele andere sein.

Schritt 2: Klassifizierung nach Interessen und Einfluss

• Ordne jeden Stakeholder anhand ihrer Interessen und ihres
Einflusses auf das Projekt in einem Vier-Quadranten-Diagramm
an. Stakeholder mit hohem Interesse und hohem Einfluss werden als Schlüsselakteure betrachtet und benötigen
besondere Aufmerksamkeit.

Schritt 3: Analyse und Strategiebildung

• Analysiere die Position jedes Stakeholders auf der Karte.
Welche Erwartungen haben sie an das Projekt? Welche Art von
Einfluss können sie ausüben? Welche Beziehungen bestehen zwischen den Stakeholdern?

Schritt 4: Maßnahmenplanung

• Basierend auf deiner Analyse entwickle Maßnahmen, um die
Beziehungen zu den Stakeholdern zu managen. Das können Kommunikationsstrategien, Einbeziehung in Entscheidungsprozesse oder andere Aktivitäten sein, um
sicherzustellen, dass die Interessen der Stakeholder

Schritt 5: Umsetzung und Überwachung

• Setze die geplanten Maßnahmen in die Tat um und beobachte, wie sich die Beziehungen zu den Stakeholdern entwickeln. Es ist wichtig, die Stakeholder-Map regelmäßig zu aktualisieren, da sich die Dynamik im Laufe des Projekts ändern kann.

Schritt 6: Kommunikation und Transparenz

• Stelle sicher, dass du kontinuierlich und transparent mit den Stakeholdern kommunizierst. Halte sie über Fortschritte, Änderungen und Entscheidungen auf dem Laufenden, um Vertrauen aufzubauen und Konflikte zu vermeiden.

1 Bewertung für Stakeholder Map Template (A0)

5,0
Basierend auf 1 Bewertung
5 Sterne
100
100%
4 Sterne
0%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
  1. Patrick Saal

    (0) (0)

    Verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert